SEO 202: 5 Blackhat-Tricks, die dazu führen könnten, dass Ihr Blog von Google gesperrt wird

SEO hilft, wenn es richtig gemacht wird, das Ranking Ihres Blogs in Suchmaschinen zu verbessern, aber Blackhat-Strategien werden von vielen als unethisch angesehen.

SEO Wenn es richtig gemacht wird, hilft es, das Ranking Ihres Blogs in Suchmaschinen zu verbessern, aber Blackhat-Strategien werden von vielen als unethisch angesehen. Obwohl sie nicht illegal sind, hat Google eine deutliche Abneigung gegen Blogs, die Blackhat-SEO-Taktiken implementieren, und wird diese Blogs absichtlich in ihren Rankings senken, wenn sie dabei erwischt werden. Manchmal ist Google dafür bekannt, den Blackhatter ganz aufzugeben und vollständig aus seiner Suchmaschine zu werfen.

Beispiele für Blackhat-Strategien sind das Spinnen von Artikeln, die Verwendung fragwürdiger Backlinks, Keyword-Stuffing, das Duplizieren von Inhalten, das Verbergen von Texten und das Einbinden von Keywords, die nichts mit dem Thema Ihres Blogs zu tun haben. Während Blackhatting verlockend ist, weil es relativ einfach ist und funktioniert, sind seine Auswirkungen nur vorübergehend, da das Blog, das Black-Hat-Taktiken einsetzt, früher oder später von Google erwischt und bestraft wird, was diesen Blog möglicherweise an einen schlechteren Ort bringt als zuvor Black-Hat-Tricks zu verwenden.

Was ist Content Spinning?

Sie sind wahrscheinlich darauf gestoßen, als Sie Blogs nach Informationen durchsuchten, Blogs, deren Inhalt auf mysteriöse Weise genauso oder sehr ähnlich wie andere Inhalte klingt, die Sie woanders gelesen haben. Dies wird als „Spinning“ oder „Article Spinning“ bezeichnet und ist im Wesentlichen ein Webblog-Besitzer, der den Inhalt eines anderen Blogs stiehlt und auf seine eigene Webseite kopiert.

Oder, um weniger als Plagiator zu erscheinen, ersetzt der Eigentümer bestimmte Wörter im Artikel (mit einem Synonymfinder oder einem automatischen Artikel-Rewriter), lässt aber den Kern des Artikels allein. Sie tun dies auch, um etwas namens „Copyscape“, ein Programm zum Testen von Artikeln auf Plagiate. Spinning ist fast immer erkennbar, weil die Artikel nicht viel Sinn ergeben und seltsam formulierte Sätze, falsche Wortplatzierung und manchmal wenig oder keine Satzzeichen enthalten. Die Verwendung von Content Spinning wird von Google als Blackhat angesehen und lässt Ihren Blog außerdem albern und minderwertig aussehen.

Was ist Cloaking?

Cloaking ist eine weitere Blackhat-Taktik, die Sie auf die ungezogene Liste von Google setzt. Dies bedeutet, dass ein Blog-Inhaber versucht, Benutzer zu anderen URLs zu leiten, als der echten, die in einer Google-Suche gefunden wurde. Beispielsweise kann jemand eine Seite mit HTML-Text an eine Vielzahl von Suchmaschinen liefern, den Benutzern jedoch eine Seite mit Flash-Inhalten oder .JPG-Bildern anzeigen. Blog-Besitzer verwenden im Allgemeinen Cloaking, wenn sie Elemente in ihre Seite eingebettet haben, die für eine Suchmaschine kein durchsuchbares Material sind.

Gemäß den Google-Richtlinien zum Cloaking kann der Googlebot, wenn er eine Seite behält, die JavaScript verwendet, nicht in der Lage sein, Links zu folgen, die möglicherweise in der Programmiersprache selbst verborgen sind. JavaScript ist zwar eine legitime Sprache für eine Webseite, aber diejenigen, die JavaScript nur implementieren, um Google und andere Suchmaschinen auszutricksen, sind definitiv keine gültige Methode, wenn Sie versuchen, dies zu tun bei Google hoch ranken.

Die Webmaster-Richtlinien für Google besagen, dass das Einfügen eines anderen Textes in ein Java-Tag anstelle eines „No-Script“-Tags gegen die Regel bezüglich der Darstellung alternativer Inhalte für Nutzer verstößt als für Suchblogs, die diesen No-Script-Text „sehen“.

Füllen Sie mit Keywords, die für Ihren Blog nicht relevant sind

Während die Verwendung von Meta-Keywords für die Erkennung durch die Google-Suche nicht mehr wichtig ist, ist es dennoch wichtig, Keywords zu verwenden und richtig auszuwählen. Blackhatting tritt jedoch auf, wenn jemand Schlüsselwörter in seinem Blog-Inhalt verwendet, die nichts mit seinem Blog zu tun haben, um von einer Suchmaschinenspinne abgeholt zu werden.

Google schätzt es nicht, wenn ein Blog-Besitzer dasselbe wiederholt Stichwort oder Phrasen auch in einem Artikel. Dies wird als „Keyword-Spamming“ bezeichnet und führt dazu, dass ein Blog sofort im Rang gesenkt wird. Darüber hinaus ist die Integration von Trend-Keywords in Ihren Blog-Inhalt, die für Ihr Blog-Thema nicht relevant sind, ein weiteres No-Go, das Google missbilligt. Wenn es in Ihrem Blog beispielsweise um die Vermarktung von Mobiltelefonen geht, versuchen Sie nicht, den Namen von Lady Ga-Ga in den Inhalt zu integrieren, nur um zu versuchen, von Suchmaschinen gefunden zu werden.

Wissen, wie man Keywords effektiv verwendet, wenn den Inhalt eines Blogs erstellen ist unabdingbar, um in Suchmaschinen hoch gerankt zu werden. Während die Verwendung eines Schlüsselworts wie „Hund“ oder „Auto“ Sie in eine Position bringt, in der Sie mit Millionen anderer Blogs konkurrieren, die ebenfalls dasselbe Schlüsselwort verwenden, wird die Verwendung von Schlüsselwörtern dies nicht tun.

Anstelle von „Auto“ als Schlüsselwort könnte ein Blog-Besitzer „familienfreundliches Auto“ oder „Auto mit gutem Benzinverbrauch“ verwenden, was die Anzahl der um den Rang konkurrierenden Blogs reduziert. Denken Sie jedoch daran, dass eine übermäßige Verwendung von Keyword-Phrasen nicht effektiver ist, als sie innerhalb eines Artikels mit einer Rate von 2% bis 3% zu verwenden. Beachten Sie auch, dass Suchmaschinen normalerweise die ersten 250 Wörter des Inhalts untersuchen, da sie diese für die wichtigsten Wörter in einem Artikel halten.

Was ist Google Bombing?

Wenn ein Blogbesitzer endlich den gewünschten Platz auf der Google-Suchseite erreicht hat, kann es sein, dass sie sich dazu entschließen, „Google Bombing“ zu starten. Dies bedeutet, dass sie viele andere „Mini-Blogs“ erstellen werden, oder Blogs, die die minimale Menge an Elementen enthalten, die erforderlich sind, um eine Webseite zu bilden und dieses Quasi-Webblog mit der Hauptseite zu verlinken. Dies bedeutet, dass ein höherrangiger Blog möglicherweise in wenigen Tagen oder Wochen Hunderte bis Tausende von Links haben kann, die Benutzer darauf verweisen. Wenn Google dies entdeckt, werden sie dieses unnatürliche Phänomen zweifellos untersuchen und gegen den Eigentümer vorgehen.

Verwenden der Blackhat-Technik von verstecktem Text

Haben Sie sich jemals gefragt, warum manche Blogs übermäßig viele leere Leerzeichen auf ihrer Seite haben, normalerweise unten? Überprüfen Sie es erneut, markieren Sie dieses Mal nur den Bereich. Sie werden wahrscheinlich feststellen, dass es nicht leer ist, sondern weißen Text auf weißem Hintergrund enthält.

Blackhatters glauben, dass sie diese Strategie nutzen können und entweder Keywords hinzufügen, die nicht mit dem Blog zu tun haben, oder sich dem Keyword-Stuffing hingeben. Blackhatters denken vielleicht, dass Google die Wörter nicht sehen kann, aber tatsächlich ist das Google-Spider kann diese „versteckten“ Wörter erkennen. Sobald es entdeckt wird, wird Google wahrscheinlich die Blog-Besitzer für die Anwendung dieser Taktik bestrafen und das Webblog herabstufen oder ganz eliminieren.

Gehen Sie also auf Nummer sicher, wenn Sie versuchen, Ihren Blog in der Suchmaschine von Google hoch zu platzieren, und vermeiden Sie die Blackhat-Techniken, die dazu führen können, dass Ihr Blog hilflos am unteren Ende der Link-Fass liegt.

0 0 Stimmen
Artikelbewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Bemerkungen
Inline Feedbacks
View all comments

Wir helfen hochmotivierten Kursentwicklern, Coaches und Unternehmern beim Aufbau eines florierenden, nachhaltigen Online-Geschäfts, indem wir die richtigen Inhalte den richtigen Leuten zur richtigen Zeit präsentieren.

Verkaufen Sie mehr Online-Kurse, um ein florierendes, nachhaltiges Online-Geschäft aufzubauen.
Schaffen Sie einen konsistenten Fluss von kostenlosen, organischen Leads und Kunden, die Ihren Kurs tatsächlich kaufen möchten.
Skalieren und erweitern Sie Ihr Online-Geschäft, ohne mehr von Ihrer wertvollen Zeit aufzugeben.
0
Würde Ihre Meinung lieben, bitte kommentieren.x