5 Begriffe für Online-Werbung, die Sie möglicherweise nicht kennen

Online-Werbung ist ideal für Blogger, um zusätzliches Einkommen zu erzielen. Wir gehen auf einige der gebräuchlichsten Begriffe ein und wie sich jeder auf Ihr Blog auswirken kann.

Onlinewerbung kann Bloggern helfen, ein wenig – oder viel – zusätzliches Einkommen zu erzielen. Wenn Sie neu im Bloggen sind, sind Sie sich wahrscheinlich nicht ganz sicher, wie Sie mit Werbung umgehen sollen. Wir werden einige der am häufigsten verwendeten Werbeakronyme durchgehen und darüber sprechen, wie jedes einzelne dazu beitragen kann, dass Ihr Blog Einnahmen generiert.

CPC – Kosten pro Klick

Die wohl beliebteste Art der Online-Werbung, CPC-Werbung (auch bekannt als Cost-per-Click) ist praktisch überall. Es besteht die Möglichkeit, dass Sie eine „Cost-per-Click“-Aktion durchgeführt und diese nicht einmal realisiert haben.

CPC-basierte Werbung ist eine Methode, die es Unternehmen ermöglicht, nur für die gezielten Leads zu bezahlen, die sie erhalten. Bei dieser Methode würde Ihre Anzeige wie ein CPM (oder Cost per 1000 Impressions) angezeigt, aber es gibt einen Unterschied. Mit CPC sind Sie geschützt, indem Sie nur für jeden Klick bezahlen, den Ihr beworbener Link erhält. Sie müssen nicht wie bei CPM für Tausende von nutzlos angezeigten Impressionen bezahlen.

Sie können Bannerwerbung mit CPM verwenden. Bei Bannerwerbung wird Ihre Werbung angezeigt, und jedes Mal, wenn ein Endbenutzer auf Ihr Banner klickt, zahlen Sie die angegebenen Kosten für diese Bannerwerbung. Diese Anzeige wird dann geschaltet, bis Sie Ihre vorher festgelegte Anzahl an Klicks erreicht haben. Dies bedeutet, dass Sie möglicherweise viel erhalten mehr Belichtung als bei anderen Werbemethoden, denn die Dauer Ihrer Anzeige im Internet richtet sich ausschließlich nach der Anzahl der Klicks.

TIPP: Wenn Sie sich für CPC interessieren, ist Google AdWords ein großartiges Programm. Mit AdWords können Sie wähle die Schlüsselwörter aus die Sie verwenden möchten, und Sie müssen nur so viele Klicks bezahlen, wie Sie sich leisten können. Im Gegensatz zu vielen anderen Websites müssen Sie für eine Kampagne nicht bezahlen, da Sie ein tatsächliches Limit für den Geldbetrag festlegen können, den Sie in Ihrem Budget für diese Art von Werbung ausgeben können.

CPM – Cost-per-1000-Impressions

CPM, auch als "Cost-per-1000-Impressions" bekannt, ist eine sehr effektive Möglichkeit, Ihre Conversions zu verbessern, indem Sie potenzielle Kunden im Web erreichen. Anstatt „pro Klick“ mit CPM zu bezahlen, können Sie eine festgelegte Anzahl von Impressionen kaufen, die Ihr Blog haben wird.

HINWEIS: Eine Impression ist eine einzelne Instanz einer Anzeige, die auf Ihrer Website oder Ihrem Blog erscheint.

CPM ist in der Regel eine kostengünstigere Methode werben im Vergleich zum CPC oder „Cost-per-Click“. Wenn Sie sich beispielsweise für CPC-Werbung entscheiden, zahlen Sie für jeden Klick, den Ihre Anzeige erhält. Nehmen wir an, Sie geben $1 für jeden Klick aus, was bedeutet, dass zehn Klicks Sie $10 kosten. In einer CPM-basierten Werbekampagne zahlen Sie möglicherweise nur $3 für 1000 Impressionen. Wenn Ihre Anzeige also eine Klickrate von nur 1% erhält, zahlen Sie $3 für die gleichen 10 Klicks.

Beim CPM ist zu beachten, dass textbasierte Anzeigen tendenziell viel mehr Aufmerksamkeit erhalten als Banneranzeigen, die die meisten Internetnutzer an dieser Stelle komplett ignorieren. CPM-basierte Werbung ist auch eine großartige Idee für jedes Unternehmen, das über beliebte und/oder sehr teure Keywords verfügt.

CPL – Kosten pro Lead

Cost-per-Lead ist eine der weniger verbreiteten Methoden, um Geld verdienen durch Bloggen und Werbung, aber es wird immer noch von vielen Bloggern verwendet. CPL ist die Berechnung der tatsächlichen Kosten, die bei der erfolgreichen Akquise eines gültigen Leads anfallen. Leads werden in der Regel auf verschiedene Weise generiert, zu denen auch das Sammeln von Informationen gehört.

Nehmen wir an, ein Website-Besucher gibt nach einer Umfrage seine E-Mail-Adresse an oder er registriert sich für ein Angebot und gibt seine Kontaktinformationen und möglicherweise seine demografischen Informationen an. Dies wird dann als „Lead“ gezählt.

HINWEIS: PPL oder Pay-per-Lead unterscheidet sich von CPL. PPL bezieht sich auf das tatsächliche Modell beim Erwerb eines gültigen Leads, während CPL die tatsächlichen Kosten sind, die einem für den erfolgreichen Erwerb eines gültigen Leads entstehen.

CPL ist eine großartige Option für preisbewusste Blogger, insbesondere in diesen schwierigen wirtschaftlichen Zeiten. Mit CPL-Werbung können Sie mit Ihren Online-Werbegeldern garantierte Renditen erzielen.

TRINKGELD: CPL wird oft auch als „Online-Lead-Generierung“ bezeichnet.

CPS – Kosten pro Verkauf

Was andere Blogger am Cost-per-Sale-Marketing wirklich anzieht, ist, dass diese Strategie risikoarm und gewinnbringend ist. Es ist auch eine großartige Möglichkeit, eine unbegrenzte Anzahl von Interessenten über das Internet zu erreichen.

Cost-per-Sale ist eine großartige neue Art des Marketings, die keine riskanten und teuren Marketingmethoden wie Printanzeigen, Fernsehwerbung und Direktmailing-Kampagnen erfordert. Beim Cost-per-Sale-Marketing zahlt das Unternehmen, das das Produkt bzw „Verwandtschaftsverhältnis“). Diese Modelle funktionieren am besten für Kunden, die kein Risiko eingehen wollen oder ein sehr, sehr kleines Marketing- oder Werbebudget haben.

Der Nachteil dieser Marketingmethode besteht darin, dass im Vergleich zu CPC- oder CPL-Modellen die Kosten, die dem Anbieter pro Conversion entstehen, erheblich höher sein können und die Vertragslaufzeiten, denen man zustimmen muss, länger sind. Die meisten CPS-Marketingmodelle eignen sich am besten für E-Commerce-Websites

Welche Methode ist für mich am besten, um Geld zu verdienen?

Die Art der Werbung, die Sie für Ihr Blog verwenden, um Einnahmen zu erzielen, hängt wirklich von zwei Dingen ab: Ihrem Budget und wie viel Sie verkaufen müssen. Methoden wie CPS sind großartig für diejenigen mit einem geringen Budget, aber wenn Sie viel Aufmerksamkeit wünschen, ist CPC wahrscheinlich die beste Wahl.

0 0 Stimmen
Artikelbewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Bemerkungen
Inline Feedbacks
View all comments

We help business owners, professionals, and consultants turn their unique experience into a profitable coaching program or online course in 90 days.

Do you have a strong desire to help and teach others?
Would you like to create an online business that creates consistent income every month?
Would you like to work less and create more free time to enjoy life?
Click the button below to schedule a free strategy session to see how we can help you.
0
Würde Ihre Meinung lieben, bitte kommentieren.x